Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Systemische Fortbildung

Die systemische Fortbildung umfasst systemische Instrumente, wie das Genogramm oder die Timelinearbeit. Sie beschäftigt sich in weiteren Inhalten mit den verschiedenen Ebenen des Menschen und den intrapsychischen Komponenten des inneren Kindes und des inneren Erwachsenen. Um den Praxisbezug zu der Arbeit in der Praxis oder der Arbeit am eigenen System herzustellen, werden Themen intensiver bearbeitet wie Abhängigkeiten, Ängste, Aggressionen. Ein großer Punkt für die lösenden Bewegungen in den einzelnen Systemen ist das Vergeben&Verzeihen. Dieses Thema bildet auch den Abschluss dieses Fortbildungszyklus. Die Eigenreflexion auf die jeweiligen Themenbereich nimmt einen großen Anteil der gesamten Fortbildung ein.

Der Start ist für den Herbst 2020 geplant. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail oder rufen Sie mich an.

 

 

 

 

Meine Praxis bleibt bis auf weiteres geöffnet. Ich verzichte auf Händeschütteln und beachte wie auch sonst die gebotenen Hygienevorschriften in der Praxis.
Bitte sehen Sie bei grippeähnlichen Symptomen oder wenn es in Ihrem persönlichen Umfeld einen bestätigten Infektionsfall mit dem Coronavirus COVID-19 gibt, von einem Besuch der Praxis ab. Wenn Sie unter den bekannten Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 leiden (Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost, Schnupfen, Übelkeit und Durchfall) wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Arzt oder das Gesundheitsamt. Als Heilpraktiker*in ist mir laut Infektionsschutzgesetz die Behandlung einer Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 nicht gestattet. Trotz der derzeitigen Ausnahmesituation bin ich gerne für Sie da. Sie können mich gerne wegen Ihrer Beschwerden auch erst einmal telefonisch kontaktieren: 06157 / 801 98 86